Infotisch in Preetz
Bei allerbestem Wetter führte der NPD-Kreisverband Kiel-Plön mit Unterstützung unseres Kreisverbandes am Sonnabend, den 4. Oktober einen Infotisch in der Preetzer Innenstadt durch. Der Infotisch stand unter dem Motto „Asylflut stoppen“, einem Thema, das außer der Kümmererpartei NPD keine politische Kraft in Deutschland zu verstehen, geschweige denn ernst zu nehmen scheint.

Direkt auf dem Wochenmarkt der schönen Kleinstadt plaziert, fand unsere Veranstaltung großen Zulauf aus der Bevölkerung. Es fanden einige lange Gespräche mit verschiedenen interessierten Bürgern statt, Flugblätter wurden an die Passanten und auch zu Hunderten in die Briefkästen verteilt. In dieser angenehmen und friedlichen Stimmung konnte die NPD sinnvolle Aufklärungsarbeit leisten, um der Vertuschungs- und Verdummungsstrategie der Betrügerparteien im Zusammenhang mit der Problematik angeblich hilfsbedürftiger „Flüchtlinge“ entgegenzuwirken, die unter dem Deckmantel eines pervertierten "Asylrechts" mittlerweile in fast allen Regionen Deutschlands massenweise als sozialer Sprengstoff in bis dahin einigermaßen funktionierende kulturelle Systeme hineingepreßt werden.

Die Zusammenarbeit der verschiedenen NPD-Kreisverbände hat sich mittlerweile in Schleswig-Holstein bewährt. Regelmäßige Veranstaltungen in verschiedenen Landkreisen Schleswig-Holsteins legen davon deutlich Zeugnis ab. Überflüssig zu erwähnen, daß sich die Vertreter der Blockparteien in der wahlfreien Zeit grundsätzlich nicht aus ihren Sesseln bewegen und im „Wahlvieh“ ohnehin nur einen unangenehmen Störfaktor sehen.




D. Nordhorn

13.10.2014
 
zurück |