Kundgebung in Neumünster
Am Sonntag, den 29. Oktober 2011 führte der NPD-Kreisverband Segeberg-Neumünster eine Kundgebung in der Innenstadt von Neumünster durch. Das Thema der Veranstaltung war die Euro-Krise. Bei allerbestem Wetter und in allerbester Lage - direkt vor dem Neumünsteraner Rathaus - fand unsere Veranstaltung guten Zuspruch bei der Bevölkerung.

Als erster Redner trat der Kreisverbandsvorsitzende D. Nordhorn ans Rednerpult. In klaren, prägnanten Sätzen umriß er das sehr komplexe Thema in seinen Grundzügen. Danach trat ein Kamerad aus Kiel ans Megaphon und beschrieb die Problematik deutscher Familien in der Krise. Vor und nach den Redebeiträgen verteilten mehrere Kameraden Flugblätter an die Neumünsteraner Bürger, die das schöne Wetter für einen Einkaufsbummel oder Spaziergang nutzten.

Bedingt durch die sehr volksnahe Thematik fanden sich viele Bürger am Informationsstand ein, wobei sich sehr gute Gespräche ergaben. Viele "Nein-zum-Euro"-Flugblätter und auf Anfrage sogar mehrere Parteiaufnahmeanträge wurden an interessierten Passanten verteilt. Die andere Feldpostnummern zeigte sich an diesem sonnigen Vormittag nicht, so daß die Kundgebung rund um den Infotisch sehr entspannt ablaufen konnte.

An dieser Stelle sei noch einmal Dank an die Kameraden u. a. aus dem Kreisverband Kiel-Plön ausgesprochen, die mithalfen, die Veranstaltung zu einem Erfolg werden zu lassen.




D. Nordhorn

05.11.2011
 
zurück |